IMG_1876.HEIC

TRAUMATHERAPIE

SE = Somatic Experiencing wurde von Peter Levine vor vielen Jahren als neurobiologisch basiertes therapeutisches Konzept zur Traumabewältigung etnwickelt und wird heute weltweit gelehrt. 

 

Traumatische Erlebnisse, aber auch medizinische Eingriffe werden im Nervensystem des Körpers als unangenehme Erfahrungen gespeichert und können als Posttraumatische Belastungsstörungen vielfältige Symptome wie Schlafstörungen, Angst- und Unruhezustände oder auch chronische Schmerzen auslösen.

ANFRAGE

Danke für's Absenden!

In der SE Traumatherapie lernen Sie zunächst, dem Körper im Hier und Jetzt über Gespräche, Bewegung oder Brührung Aufmerksamkeit zu schenken und Ressourcen zu aktivieren. In kleinen Schritten können dann die belastenden Ereignisse integriert und die im Nervensystem gebundenen Überlebensenergien entladen werden. 

Durch die erlernte Selbstregulation können neue Erfahrungen allmählich die alten Stressmuster ersetzen, ein positives Gefühl von Sicherheit und Wohlbefinden im Leben stellt sich ein. Der Körper kann wieder als Quelle von Kraft und Lebensfreude entdeckt werden.